Erinnerung wachhalten - Gelungener Erinnerungsabend mit Lesung über jüdische Schriftstellerin

Pressemitteilung

 

Foto: v.l.n.r. Bettina Brück, Detlef Graul, Tamara Breitbach, Elmar Ittenbach

 

Anlässlich des Holocaust-Gedenktages hatte die Thalfanger Landtagsabgeordnete Bettina Brück zu einer Lesung mit der Trierer Historikerin Tamara Breitbach eingeladen. Tamara Breitbach las Texte und Gedichte der jüdischen Schriftstellerin Getrud Schloß, die 1942 im KZ Chelmno/Kulmhof ermordet wurde. Gertud Schloß war Jüdin, Schriftstellerin, Lesbe und Sozialdemokratin und bot dem NS-Regime gleich mehrere Angriffspunkte. Neben satirischen Spottgedichten auf die Nationalsozialisten und Gedichten über Armut, Härte und Einsamkeit der Zeit zwischen den Kriegen veröffentlichte die "Autorin in Männerkleidern", wie sie genannt wurde, auch Liebeslyrik.

 

Einfühlsam gab Tamara Breitbach einen Einblick auf Leben und Werk der bemerkenswerten Schriftstellerin, musikalisch begleitet vom Thalfanger Heimatforscher Elmar Ittenbach an der Gitarre. Gastgeberin Bettina Brück freute sich über die große Resonanz und richtete an das zahlreiche Publikum den Appell, die Erinnerung an die nationalsozialistischen Gräueltaten wachzuhalten und Antisemitismus, Rassismus, Hass und Diskriminierungen entschieden entgegen zu treten.

 

Besonders wichtig sei es, so Brück, die Gedenk- und Präventivarbeit bei Jugendlichen zu verstärken. Sie setze sich dafür ein, dass jede Schülerin und jeder Schüler in Rheinland-Pfalz einmal während der Schulzeit eine NS-Gedenk- oder Informationsstätte besucht habe.

 

 
 

Jetzt SPD Mitglied werden!

 

Herzlich Willkommen -

  

 

Aktuelles aus der SPD-Landtagsfraktion

..
 

Bettina Brück auf Facebook

Bettina Brück auf Facebook

 
 
 

Jetzt SPD Mitglied werden!