AktionenSPD-Ortsverein Thalfang bietet Nachbarschaftshilfe an

Wir sind in Rheinland-Pfalz das Land der guten Nachbarn! Auch in unseren Dörfern in der Verbandsgemeinde Thalfang am Erbeskopf halten wir in der Corona-Krise zusammen. Es muss jetzt darum gehen, insbesondere diejenigen zu unterstützen, die in diesen Zeiten auf unsere Hilfe angewiesen sind.

Wir bieten insbesondere älteren und kranken Menschen aktive Nachbarschaftshilfe an:

  •  beim Einkauf
  •  bei der Medikamentenbesorgung
  •  im Alltag
  •  bei Behördengängen
  •  vermitteln Kontaktstelle
  •  oder haben einfach ein offenes Ohr!

Hier können Sie sich melden, wenn Sie Hilfe oder Beratung benötigen: Telefon: 06504 991294 oder 06504 955448 oder 06504 2313 oder per email unter: spd-thalfang@online.de

Unser Kontakttelefon betreiben wir ehrenamtlich und steht allen Bürgerinnen und Bürgern der Verbandsgemeinde, öffentlichen Einrichtungen, Unternehmen, Einzelhändlern, Dienstleistungsbetrieben, sozialen Einrichtungen zur Verfügung. Wir beantworten Fragen, beraten zu Kontaktstellen und versuchen Hilfen zu vermitteln. Und unsere dringende Bitte an alle, die können: Bleiben Sie zuhause, arbeiten von dort aus und schützen damit sich selbst und uns alle, indem wir soziale Kontakte auf das Minimum reduzieren.

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund! Ihr Team vom SPD-Ortsverein Thalfang am Erbeskopf

 

Veröffentlicht am 02.04.2020

 

AktuellSPD-Kreisverband Bernkastel-Wittlich sagt alle Veranstaltungen ab

Die Thalfanger Landtagsabgeordnete und Kreisvorsitzende der SPD Bernkastel-Wittlich Bettina Brück weist darauf hin, dass die SPD alle politischen Veranstaltungen im Kreis bis mindestens 20. April 2020 abgesagt hat. Das betrifft auch die Veranstaltungen der Landtagsabgeordneten Bettina Brück. 

Auch die ursprünglich für den 22. April vorgesehene Wahlkreiskonferenz im Wahlkreis 23 Bernkastel-Kues/Morbach/Kirchberg wird auf einen späteren Zeitpunkt im Sommer verschoben.

Das SPD-Bürgerbüro der Landtagsabgeordneten Bettina Brück ist telefonisch (06504/955448) und per Email (buergerbuero@bettina-brueck.de) für alle Anliegen erreichbar. Jede und jeder, die Unterstützung benötigen, können sich gerne melden, auch Nachbarschaftshilfe wird versucht zu organisieren.

Die SPD Bernkastel-Wittlich dankt all denjenigen, die in der Corona-Situation besonders im Fokus stehen und das öffentliche Leben am Laufen halten.

Veröffentlicht am 02.04.2020

 

PressemitteilungLandeshilfen für Selbstständige und Unternehmen im Rhein-Hunsrück-Kreis in der Corona-Krise

Selbstständige und Unternehmen, denen in der Corona-Krise die Einnahmen wegbrechen, können seit diesem Donnerstag die Soforthilfen des Landes beantragen.

 

Landtagsabgeordnete Bettina Brück (SPD) betont: „Der Bund und das Land Rheinland-Pfalz haben umfangreiche Rettungsschirme aufgespannt. Nachdem das Antragsverfahren für die Bundesgelder bereits zu Beginn dieser Woche gestartet ist, können Betriebe und Selbstständige, die Hilfe brauchen, ab sofort auch die Landesmittel direkt bei ihrer Hausbank beantragen. Mit den Mitteln aus dem Bundes- und dem Landeshaushalt sollen Unternehmen gerettet und Arbeitsplätze erhalten werden.“

 

Abgeordnete Bettina Brück sagt: „In den vergangenen Tagen haben sich mehrere Unternehmen und Selbstständige aus dem Rhein-Hunsrück-Kreis an mich gewandt, die aufgrund der Corona-Pandemie in eine zum Teil existenzgefährdende Lage geraten sind. Ich freue mich, dass der Bund und das Land rasch weitreichende Hilfspakete umsetzen wollen. Nun muss es darum gehen, dass die Mittel schnell bei den Antragsstellern ankommen.“

 

Die Soforthilfen des Landes ergänzen die Bundeshilfen für Selbstständige, Freiberufler, kleine Unternehmen sowie landwirtschaftliche Betriebe. Im Rahmen des „Zukunftsfonds Starke Wirtschaft“ der Ampel-Koalition werden zusätzliche Landesmittel insbesondere für mittelständische Unternehmen mit 11 bis 30 Beschäftigten bereitgestellt. Sie sollen bis zu 30.000 Euro Sofortdarlehen des Landes erhalten zuzüglich eines Landes-Zuschusses über 30 Prozent der Darlehenssumme. In Ergänzung zu den Bundeszuschüssen können Betriebe mit bis zu 10 Beschäftigten bei Bedarf Sofortdarlehen des Landes in Höhe von 10.000 Euro erhalten. Die Antragsstellung für die Corona-Soforthilfen des Landes sowie des Landeszuschusses erfolgt direkt über die eigene Hausbank. Die Bundesgelder für Betriebe mit bis zu zehn Beschäftigten können bei der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz beantragt werden. Soloselbstständige und Freiberufler, die ihren Lebensunterhalt nicht mehr selbst bestreiten können, erhalten im Zuge des Bundespakets zudem einen erleichterten Zugang zu Leistungen der Grundsicherung. Eine Vermögensprüfung entfällt; Ausgaben für Miete und Heizung werden in den ersten 6 Monaten übernommen.

 

Weitere Informationen zur Beantragung der Soforthilfen des Bundes und des Landes gibt es auf den Seiten des rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministeriums sowie der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz.

Veröffentlicht am 02.04.2020

 

PressemitteilungLandeshilfen für Selbstständige und Unternehmen im Kreis Bernkastel-Wittlich in der Corona-Krise

Landeshilfen für Selbstständige und Unternehmen im Kreis Bernkastel-Wittlich in der Corona-Krise

 

Selbstständige und Unternehmen, denen in der Corona-Krise die Einnahmen wegbrechen, können seit diesem Donnerstag die Soforthilfen des Landes beantragen. Landtagsabgeordnete Bettina Brück (SPD) betont: „Der Bund und das Land Rheinland-Pfalz haben umfangreiche Rettungsschirme aufgespannt. Nachdem das Antragsverfahren für die Bundesgelder bereits zu Beginn dieser Woche gestartet ist, können Betriebe und Selbstständige, die Hilfe brauchen, ab sofort auch die Landesmittel direkt bei ihrer Hausbank beantragen. Mit den Mitteln aus dem Bundes- und dem Landeshaushalt sollen Unternehmen gerettet und Arbeitsplätze erhalten werden.“

 

Abgeordnete Bettina Brück sagt: „In den vergangenen Tagen haben sich mehrere Unternehmen und Selbstständige aus dem Kreis Bernkastel-Wittlich an mich gewandt, die aufgrund der Corona-Pandemie in eine zum Teil existenzgefährdende Lage geraten sind. Ich freue mich, dass der Bund und das Land rasch weitreichende Hilfspakete umsetzen wollen. Nun muss es darum gehen, dass die Mittel schnell bei den Antragsstellern ankommen.“

 

Die Soforthilfen des Landes ergänzen die Bundeshilfen für Selbstständige, Freiberufler, kleine Unternehmen sowie landwirtschaftliche Betriebe. Im Rahmen des „Zukunftsfonds Starke Wirtschaft“ der Ampel-Koalition werden zusätzliche Landesmittel insbesondere für mittelständische Unternehmen mit 11 bis 30 Beschäftigten bereitgestellt. Sie sollen bis zu 30.000 Euro Sofortdarlehen des Landes erhalten zuzüglich eines Landes-Zuschusses über 30 Prozent der Darlehenssumme. In Ergänzung zu den Bundeszuschüssen können Betriebe mit bis zu 10 Beschäftigten bei Bedarf Sofortdarlehen des Landes in Höhe von 10.000 Euro erhalten. Die Antragsstellung für die Corona-Soforthilfen des Landes sowie des Landeszuschusses erfolgt direkt über die eigene Hausbank. Die Bundesgelder für Betriebe mit bis zu zehn Beschäftigten können bei der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz beantragt werden. Soloselbstständige und Freiberufler, die ihren Lebensunterhalt nicht mehr selbst bestreiten können, erhalten im Zuge des Bundespakets zudem einen erleichterten Zugang zu Leistungen der Grundsicherung. Eine Vermögensprüfung entfällt; Ausgaben für Miete und Heizung werden in den ersten 6 Monaten übernommen.

 

Weitere Informationen zur Beantragung der Soforthilfen des Bundes und des Landes gibt es auf den Seiten des rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministeriums sowie der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz.

Veröffentlicht am 02.04.2020

 

AktuellWichtiger Hinweis wegen Corona-Virus

Wichtiger Hinweis:

 

Aufgrund der Corona-Situation werden folgende Veranstaltungen abgesagt und ggf. zu einem späteren Zeitpunkt neu terminiert:

 

25. März              Werkstattgespräch „Logistik“ der SPD-Landtagsfraktion in Wittlich

 

3. April                 Blaulichtkonferenz in Thalfang

 

Ich bitte um Verständnis und wünsche alles Gute und viel Gesundheit!

 

Ihre Bettina Brück, MdL

Veröffentlicht am 15.03.2020

 

Pressemitteilung: Sanierung des Moselbads wird weiter gefördert Auch der 2.Bauabschnitt der Sanierung des Moselbads in Bernkastel-Kues

Auch der 2. Bauabschnitt der Sanierung des Moselbads in Bernkastel-Kues wird vom Land gefördert. Wie Landtagsabgeordnete Bettina Brück aus einem Gespräch mit Innenminister Roger Lewentz erfahren hat, erhält die Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues 864.000 Euro aus Sportfördermitteln des Landes Rheinland-Pfalz für die Sanierungsmaßnahme.

 

In einem ersten Bauabschnitt wurden bereits verschiedene technische Erneuerungen u. a. im Bereich Schwimmbadtechnik und Wasseraufbereitung sowie energiesparende Maßnahmen durchgeführt und die Duschräume erneuert. Im jetzt anstehenden 2. Bauabschnitt sollen die dringend erforderliche Erneuerung des Rohrleitungsnetzes, weitere Erneuerungen bei der Warmwasserbereitung, neue Trinkwasserverteiler, die Erneuerung der  Wärmeversorgungsanlagen, Lufttechnische Anlagen und Starkstromanlagen erfolgen.

 

 „Mit der Förderung dieser Maßnahme wird ein weiterer wichtiger Schritt für ein attraktives Bad und damit für die Sicherung einer wichtigen Infrastrukturmaßnahme für die Bevölkerung in der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues gegangen. Es ist von großer Bedeutung, dass möglichst alle Kinder die Möglichkeit haben, Schwimmen zu lernen. Dafür braucht es attraktive Schwimmbäder wie das in Bernkastel-Kues.“, freut sich Bettina Brück über die Förderung des Projekts.

Veröffentlicht am 05.02.2020

 

AktionenSitzung des SPD-Kreisparteirates Bernkastel-Wittlich am 17. Februar 2020 in Traben-Trarbach

Die Vorsitzende der SPD Bernkastel-Wittlich Bettina Brück lädt alle Mitglieder des Kreisparteirates recht herzlich ein zur nächsten Sitzung am Montag, 17. Februar 2020, 19.00 Uhr im Lokalen Gesundheitszentrum Traben-Trarbach (vormals Krankenhaus), Am Bahnhof 58, 56841 Traben-Trarbach.

 

Auf der vorläufigen Tagesordnung stehen die Themen Landtagswahl 2021, Arbeitsgemeinschaften im Kreisverband sowie Planung weiterer Termine und Veranstaltungen.

Veröffentlicht am 04.02.2020

 

PressemitteilungErinnerung wachhalten - Gelungener Erinnerungsabend mit Lesung über jüdische Schriftstellerin

Foto: v.l.n.r. Bettina Brück, Detlef Graul, Tamara Breitbach, Elmar Ittenbach

 

Anlässlich des Holocaust-Gedenktages hatte die Thalfanger Landtagsabgeordnete Bettina Brück zu einer Lesung mit der Trierer Historikerin Tamara Breitbach eingeladen. Tamara Breitbach las Texte und Gedichte der jüdischen Schriftstellerin Getrud Schloß, die 1942 im KZ Chelmno/Kulmhof ermordet wurde. Gertud Schloß war Jüdin, Schriftstellerin, Lesbe und Sozialdemokratin und bot dem NS-Regime gleich mehrere Angriffspunkte. Neben satirischen Spottgedichten auf die Nationalsozialisten und Gedichten über Armut, Härte und Einsamkeit der Zeit zwischen den Kriegen veröffentlichte die "Autorin in Männerkleidern", wie sie genannt wurde, auch Liebeslyrik.

 

Einfühlsam gab Tamara Breitbach einen Einblick auf Leben und Werk der bemerkenswerten Schriftstellerin, musikalisch begleitet vom Thalfanger Heimatforscher Elmar Ittenbach an der Gitarre. Gastgeberin Bettina Brück freute sich über die große Resonanz und richtete an das zahlreiche Publikum den Appell, die Erinnerung an die nationalsozialistischen Gräueltaten wachzuhalten und Antisemitismus, Rassismus, Hass und Diskriminierungen entschieden entgegen zu treten.

 

Besonders wichtig sei es, so Brück, die Gedenk- und Präventivarbeit bei Jugendlichen zu verstärken. Sie setze sich dafür ein, dass jede Schülerin und jeder Schüler in Rheinland-Pfalz einmal während der Schulzeit eine NS-Gedenk- oder Informationsstätte besucht habe.

 

Veröffentlicht am 28.01.2020

 

AktionenAufruf zur Beteiligung am Schüler- und Jugendwettbewerb 2020

SPD-Landtagsabgeordnete Bettina Brück ruft zur Teilnahme am Schüler- und Jugend-wettbewerb 2020 auf.

 

Bereits zum 34. Mal führt die Landeszentrale für politische Bildung gemeinsam mit dem Landtag Rheinland-Pfalz einen Schüler- und Jugendwettbewerb durch. Ziel ist es wieder, möglichst viele junge Menschen zu motivieren, sich mit politischen Themen auseinander zu setzen – nach dem Motto: Mitgedacht – mitgemacht!

 

Folgende drei Themen stehen diesmal für die Bearbeitung zur Auswahl:

  • 2020 + 20 – Unsere Welt in zwanzig Jahren
  • 30 Jahre Deutsche Einheit – Perspektive für uns und Europa
  • Klimawandel und Alltagsverfahren

„Der Schüler- und Jugendwettbewerb 2020 ist ein weiterer wichtiger Schritt, um die Distanz zwischen jungen Menschen und der Politik zu überwinden, die Beteiligung weiter zu entwickeln und damit die Demokratie zu stärken“, so Abgeordnete Bettina Brück. Der Wettbewerb steht in einer Reihe vieler Aktionen, um junge Menschen für politische Themen zu interessieren wie z. B. der alljährlich erfolgreich stattfindende Schülerlandtag.

 

Am Wettbewerb beteiligen können sich alle Jugendliche aus Rheinland-Pfalz im Alter zwischen 13 und 20 Jahren, ob als Schüler(in), Auszubildende(r) oder Berufsanfänger(in). Es gibt tolle Preise zu gewinnen. Einsendeschluss für die Arbeiten ist der 31. März 2020. Die Preisverleihung wird am Dienstag, 9. Juni 2020, in Mainz stattfinden.

 

Ausschreibungsprospekte können im Bürgerbüro der Landtagsabgeordneten Bettina Brück, Lückenburger Straße 4, 54424 Thalfang, Telefon 06504/955448, Fax 06504/955387, email: bettina.brueck@spd.landtag.rlp.de oder direkt bei der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz, Am Kronberger Hof 6, 55116 Mainz angefordert werden, natürlich kostenfrei.

 

Veröffentlicht am 27.01.2020

 

AnkündigungenEinladung zur Lesung „Die Nacht des Eisens“ am 27. Januar 2020

Am 27. Januar jährt sich der Tag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz zum 75. mal. 1996 hat der damalige Bundespräsident Roman Herzog den Tag zum bundesweiten Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus ausgerufen.

 

Aus Anlass des Gedenktages lädt Landtagsabgeordnete Bettina Brück herzlich zu einer Lesung „Die Nacht des Eisens“mit Tamara Breitbach, musikalisch begleitet von Elmar Ittenbach, am Montag, 27. Januar 2020 um 18.00 Uhr in das Haus der Begegnung, Saarstraße 3, nach Thalfang ein.

 

Tamara Breitbach liest Texte und Gedichte von Gertrud Schloß und beleuchtet in dem von ihr verfassten biografischen Essay "Lea Gertrud Schloß – Jüdin, Lesbe, Schriftstellerin und Sozialdemokratin" das Leben und Werk von Gertrud Schloß.

 

Neben satirischen Spottgedichten auf die Nationalsozialisten und Gedichten über die Armut, Härte und Einsamkeit der Zeit zwischen den Kriegen veröffentlichte die „Autorin in Männerkleidern“, wie Gertrud Schloß genannt wurde, auch Liebeslyrik. 1942 wurde sie im KZ Chelmno/Kulmhof ermordet.

 

Tamara Breitbach gibt in ihrer Lesung neue Sichtweisen auf den fesselnden Lebensweg einer bemerkenswerten Frau.

 

Bettina Brück freut sich, interessierte Bürgerinnen und Bürger zu einem besonderen Abend begrüßen zu können. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Veröffentlicht am 10.01.2020

 

Jetzt SPD Mitglied werden!

 

Herzlich Willkommen -

  

 

Aktuelles aus der SPD-Landtagsfraktion

..
 

Bettina Brück auf Facebook

Bettina Brück auf Facebook

 
 
 

Bettina Brück - Aktuell

Weitere Pressemitteilungen

 

Jetzt SPD Mitglied werden!