SPD-Abgeordnete Bettina Brück begrüßt Erhalt des MAN-Standorts in Wittlich

Aktionen

Die SPD-Landtagsabgeordnete Bettina Brück freut sich mit den Beschäftigten über den Erhalt des MAN-Werks in Wittlich:

 

„Nach einer langen Zitterpartie können die MAN-Beschäftigten in Wittlich endlich aufatmen. Das Festhalten am Standort Wittlich ist eine kluge Entscheidung der Konzernspitze und ein starkes Verhandlungsergebnis des Betriebsrats. Dass der Standort Wittlich vom konzernweiten Stellenabbau kaum betroffen sein wird, ist eine große Erleichterung für die gesamte Belegschaft, die ich bei vielen Besuchen und Gesprächen als hoch engagiert und motiviert kennengelernt habe. Der Erhalt des Standorts zeigt dennoch, dass auch in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten gute Lösungen im Sinne der Beschäftigten gefunden werden können, wenn Unternehmensleitung und Betriebsrat vertrauensvoll und konstruktiv zusammenarbeiten. Ein wichtiges Signal ist, dass es an den deutschen MAN-Standorten keine betriebsbedingten Kündigungen geben soll. Die Entscheidung für den Standort unterstreicht, dass das Werk mit seiner hochspezialisierten Produktpalette innerhalb der MAN-Gruppe auch in Zukunft einen Platz hat. Über die weitere Umsetzung der Vereinbarung werde ich mit dem Betriebsrat im engen Austausch bleiben.“

 

 
 
 

Jetzt SPD Mitglied werden!

 

Herzlich Willkommen -

  

 

Aktuelles aus der SPD-Landtagsfraktion

..
 

Bettina Brück auf Facebook

Facebook Link Image

 
 
 

Downloads

Corona

Landtagswahl 21

     

    Bettina Brück unterstützt . . .

    Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

    Website besuchen

    Bettina Brück unterstützt das Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ als Patin an der Erbeskopf-Realschule plus Thalfang und dem Gymnasium Traben-Trarbach