Bettina Brück weist Forderungen von Hans-Josef Bracht zurück: „Herbstschule steht bereits in den Startlöchern“

Bildung

 

Zu den Äußerungen des CDU-Landtagsabgeordneten Hans-Josef Bracht zur Herbstschule in der heutigen Ausgabe der Rhein-Hunsrück-Zeitung erklärt die örtliche SPD-Landtagsabgeordnete Bettina Brück:

„Da muss Herr Bracht aber früher aufstehen! Die CDU scheint glatt verpennt zu haben, dass das Bildungsministerium die Herbstschule längst auf den Weg gebracht hat. Bereits in der Landtagssitzung am 27. August hatte Bildungsministerin Stefanie Hubig eine Fortsetzung der erfolgreichen Sommerschule als Herbstschule angekündigt. Am 3. September wurde die Vereinbarung mit den Kommunalen Spitzenverbänden zur Einrichtung der Herbstschule unterzeichnet. Am selben Tag erläuterte die Ministerin im Bildungsausschuss des Landtags die Vorbereitungen zur Herbstschule. Am 7. September berichtete schließlich die Rhein-Hunsrück-Zeitung über die positive Bilanz der Sommerschule und die Fortsetzung des Erfolgskonzepts in den Herbstferien. Mit Schreiben vom 7. September wurden die Schulen im Land über die Vereinbarungen und Planungen zur Herbstschule informiert. Am selben Tag erfolgte der Aufruf an freiwillige Kursleiterinnen und Kursleiter für die Herbstschule.

Kurzum: Die Herbstschule steht bereits in den Startlöchern. Wie bereits bei der Sommerschule arbeiten Land und Kommunen auch bei der Herbstschule eng und vertrauensvoll zusammen, um in den anstehenden Ferien wieder ein breites Angebot auf die Beine stellen zu können. Damit die Herbstschule zum Erfolg wird, müssen vor Ort alle an einem Strang ziehen. Ich gehe davon aus, dass auch Herr Bracht die Herbstschule im Rhein-Hunsrück-Kreis tatkräftig unterstützen wird.“

 
 

Jetzt SPD Mitglied werden!

 

Herzlich Willkommen -

  

 

Aktuelles aus der SPD-Landtagsfraktion

..
 

Bettina Brück auf Facebook

Bettina Brück auf Facebook

 
 
 

Jetzt SPD Mitglied werden!