Pressemitteilung58.000 Euro Landeszuwendungen aus dem Investitionsstock für Gemeinde Dill

Auf ihre Nachfrage erfuhr die SPD-Landtagsabgeordnete Bettina Brück von Innenminister Roger Lewentz, dass die Gemeinde Dill jetzt eine Förderung für den Neubau eines gemeindlichen Garagengebäudes mit Lagerräumen im Dachgeschoss erhält. Aus dem Investitionsstock 2020 fließt dafür Fördergeld in Höhe von 58.000 Euro. „Damit wird ein weiterer wichtiger Schritt für die Weiterentwicklung der schönen Gemeinde Dill geleistet“, kommentiert Bettina Brück erfreut die Mitteilung der Landesregierung.

Veröffentlicht am 29.04.2020

 

PressemitteilungLandeszuwendungen für Gemeindestraßenprojekte im Kreis

Wie die SPD-Landtagsabgeordnete Bettina Brück von Innenminister Roger Lewentz auf ihre Nachfrage hin erfuhr, werden Landeszuschüsse in Höhe von 432.000 Euro aus dem Investitionsstock für insgesamt sieben gemeindliche Straßenbauprojekte im Kreis Bernkastel-Wittlich bewilligt.

 

Die Stadt Bernkastel-Kues erhält 73.000 Euro für den Ausbau der Triniusstraße, 74.000 Euro für den Ausbau der Kegelbahnstraße und 59.000 Euro für den Aubau eines Teilstücks der Straße „Auf der Schifferei“.

In der Ortsgemeinde Neumagen-Dhron wird der Rückbau und Neubau einer Fußgängerbrücke im Ortsteil Dhron mit 45.000 Euro gefördert.

Für den Ausbau der Bengeler Straße und eines Teilstücks der Straße „Am Sonnenhang“ im Ortsteil Hetzhof erhält die Gemeinde Kinderbeuern 23.000 Euro Zuschuss.

28.000 Euro Zuwendung fließt an die Gemeinde Kinheim zur Herstellung von Parkflächen in der Bahnhofstraße.

Die Gemeinde Dreis erhält 130.000 Euro für den Ausbau der Innerortsstraße „Am Weinberg“.

 

„Das ist ein starkes Signal für die Zukunft. Mit diesen Förderungen werden weitere wichtige Schritte für den Ausbau der Infrastruktur und die Weiterentwicklung unserer Gemeinden geleistet“, kommentiert Bettina Brück erfreut die Mitteilung der Landesregierung.

Veröffentlicht am 29.04.2020

 

PressemitteilungLand spannt Schutzschirm für Vereine in Not

Mit einem Soforthilfe-Programm will die Landesregierung Vereinen unter die Arme greifen, die in Folge der Corona-Pandemie in finanzielle Schieflage geraten sind. Dies teilt die Landtagsabgeordnete Bettina Brück mit. Das Landesprogramm wurde am Montag in Mainz vorgestellt. Vereine in finanzieller Not können mit einem Landeszuschuss von bis zu 12.000 Euro rechnen.

 

Bettina Brück sagt: „Die Corona-Pandemie hat in viele Vereinskassen tiefe Löcher gerissen. Viele Vereine im Kreis Bernkastel-Wittlich und Rhein-Hunsrück-Kreis berichten über weggebrochene Einnahmen, viele kämpfen ums Überleben. Die Landesregierung hält nun Wort und spannt für die rund 38.000 Vereine in Rheinland-Pfalz einen 10 Millionen Euro schweren Schutzschirm auf.“ Mit den Landeszuschüssen werde sichergestellt, dass die ehrenamtlichen Strukturen und die Vereinsvielfalt  auch über die Corona-Zeit hinaus erhalten bleiben. „Rheinland-Pfalz ist das Land des Ehrenamts, das soll auch nach Corona so bleiben“, macht Bettina Brück deutlich.

 

Rheinland-Pfalz verfügt über eine vielfältige Vereinsstruktur. Jeder zweite Rheinland-Pfälzer beziehungsweise jede zweite Rheinland-Pfälzerin ist in einem oder mehreren Vereinen aktiv. „Durch ihre starke Mitgliederbasis sind viele unserer Vereine gut gerüstet, die Krise aus eigener Kraft zu überstehen. Mit dem Landesprogramm werden diejenigen gemeinnützigen Vereinen unterstützt, die es nicht alleine schaffen, ihre laufenden Kosten zu decken“, erklärt Bettina Brück.  Anträge können ab dem 4. Mai online auf der Internetseite www.wir-tun-was.rlp.de gestellt werden. Vereine und Initiativen, die sich während der Corona-Pandemie in der Nachbarschaftshilfe engagieren, können zudem eine Projektförderung in Höhe von bis zu 500 Euro erhalten. Vereine, die über einen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb verfügen, können zur Abfederung von Liquiditätsengpässen Zuschüsse aus dem Soforthilfe-Programm des Bundes beantragen.

 

Mehr Informationen: www.wir-tun-was.rlp.de

Veröffentlicht am 28.04.2020

 

Pressemitteilung20.000 Euro für Dorferneuerungsmaßnahmen in der Verbandsgemeinde Kirchberg

Auch in Corona-Zeiten gibt es schöne Nachrichten für die Entwicklung unserer Gemeinden: wie Landtagsabgeordnete Bettina Brück von Innenminister Roger Lewentz auf ihre Nachfrage hin erfuhr, erhalten die Ortsgemeinden Gehlweiler und Kappel Zuwendungen aus dem Dorferneuerungsprogramm 2020. Gehlweiler, bekannter und von vielen Fans besuchter Drehort des Filmklassikers „Die andere Heimat“, erhält eine Zuwendung in Höhe von 11.000 Euro für die Errichtung eines Besucherleitsystems. Die Gemeinde Kappel erhält 9.000 Euro für die Fortschreibung ihres Dorferneuerungskonzepts.

„Das ist ein starkes Signal für die Zukunft. Mit dieser Förderung wird ein weiterer wichtiger Schritt für den Ausbau der Infrastruktur und die Weiterentwicklung der beiden Gemeinden Gehlweiler und Kappel geleistet“, kommentiert Bettina Brück erfreut die Mitteilung der Landesregierung.

Veröffentlicht am 27.04.2020

 

AnkündigungenRhein-Hunsrück-Kreis erhält Mund-Nasen-Schutz-Masken und Desinfektionsmittel für Schulen

Der Rhein-Hunsrück-Kreis erhält für die Schulen 10.900 wiederverwendbare Mund-Nasen-Schutz-Masken. Wie die Abgeordnete Bettina Brück (SPD) weiter sagt, bekommt der Kreis überdies 1.800 Liter Desinfektionsmittel für die Schulen. „Die Masken und die Desinfektionsmittel sollen als zusätzliche Reserve helfen, dass in den Schulen die notwendigen Hygieneregeln eingehalten werden“, sagt Bettina Brück. Für die Schülerinnen und Schüler in Rheinland-Pfalz sind so 430.000 Mund-Nasen-Schutz-Masken und rund 70.000 Liter Desinfektionsmittel zur Verfügung gestellt worden.

 

Bettina Brück betont: „Der aktuelle Bund-Länder-Beschluss zur Bewältigung der Corona-Krise hat noch einmal sehr deutlich gemacht, worauf es jetzt in den Schulen ankommt: Auch die Schülerinnen und Schüler müssen die 1,5 Meter-Abstand-Regel einhalten. Sie sollen regelmäßig 20 bis 30 Sekunden ihre Hände waschen und in der Schule in der Pause und auf dem Schulweg eine Mund-Nasen-Schutz-Maske tragen.“

 

Abgeordnete Bettina Brück sagt: „Wir alle wünschen uns, dass der Schulbetrieb so bald wie möglich in gewohntem Umfang stattfinden kann. Daher ist es immens wichtig, dass die Infektionszahlen in Deutschland weiter sinken. Es muss unser aller Interesse sein, dass die Abstands- und Hygieneregeln überall und auch von den Schülerinnen und Schüler eingehalten werden können.“

Veröffentlicht am 22.04.2020

 

AktionenKreis Bernkastel-Wittlich erhält Mund-Nasen-Schutz-Masken und Desinfektionsmittel für Schulen

Der Kreis Bernkastel-Wittlich erhält für die Schulen 11.300 wiederverwendbare Mund-Nasen-Schutz-Masken. Wie die Abgeordnete Bettina Brück (SPD) weiter sagt, bekommt der Kreis überdies 1.800 Liter Desinfektionsmittel für die Schulen. „Die Masken und die Desinfektionsmittel sollen als zusätzliche Reserve helfen, dass in den Schulen die notwendigen Hygieneregeln eingehalten werden“, sagt Bettina Brück. Für die Schülerinnen und Schüler in Rheinland-Pfalz sind so 430.000 Mund-Nasen-Schutz-Masken und rund 70.000 Liter Desinfektionsmittel zur Verfügung gestellt worden.

 

Bettina Brück betont: „Der aktuelle Bund-Länder-Beschluss zur Bewältigung der Corona-Krise hat noch einmal sehr deutlich gemacht, worauf es jetzt in den Schulen ankommt: Auch die Schülerinnen und Schüler müssen die 1,5 Meter-Abstand-Regel einhalten. Sie sollen regelmäßig 20 bis 30 Sekunden ihre Hände waschen und in der Schule in der Pause und auf dem Schulweg eine Mund-Nasen-Schutz-Maske tragen.“

 

Abgeordnete Bettina Brück sagt: „Wir alle wünschen uns, dass der Schulbetrieb so bald wie möglich in gewohntem Umfang stattfinden kann. Daher ist es immens wichtig, dass die Infektionszahlen in Deutschland weiter sinken. Es muss unser aller Interesse sein, dass die Abstands- und Hygieneregeln überall und auch von den Schülerinnen und Schüler eingehalten werden können.“

Veröffentlicht am 22.04.2020

 

PressemitteilungSportfördermittel für Sportvereine im Kreis

Wie Sportminister Roger Lewentz der örtlichen Landtagsabgeordneten Bettina Brück (SPD) jetzt auf ihre Nachfrage hin mitteilte, hat er über den Landessportbund Rheinland-Pfalz vier Sportvereinen im Landkreis Bernkastel-Wittlich einen Zuschuss aus dem „Sonderprogramm des Landes zur Förderung von kleinen Baumaßnahmen der Vereine“ bewilligt. So erhält der SV Longkamp e.V. einen Zuschuss in Höhe von 24.000 Euro für die energetische Sanierung des Clubheims. Für die Sanierung der Umkleideräume und Sanitäranlagen ihres Vereinsheims erhält der SV Zeltingen-Rachtig e.V. 18.500 Euro Zuschuss. Beim FSV Salmrohr 1921 e.V. wird die Umrüstung der Flutlichtanlage auf LED-Beleuchtung mit 9.400 Euro gefördert. Und schließlich wurde dem Tennisclub Wildbad Traben-Trarbach ein Zuschuss in Höhe von 24.000 Euro für den Neubau von zwei ganzjährig bespielbaren Tennis Force II Ziegelmehlplätzen gewährt.

 

„Das sind gute Entscheidungen für unsere Sportvereine, denen ich weiterhin sportlich viel Erfolg und eine gute Zukunft wünsche.“, freut sich Bettina Brück über die guten Nachrichten aus Mainz.

Veröffentlicht am 17.04.2020

 

AktionenSPD-Ortsverein Thalfang bietet Nachbarschaftshilfe an

Wir sind in Rheinland-Pfalz das Land der guten Nachbarn! Auch in unseren Dörfern in der Verbandsgemeinde Thalfang am Erbeskopf halten wir in der Corona-Krise zusammen. Es muss jetzt darum gehen, insbesondere diejenigen zu unterstützen, die in diesen Zeiten auf unsere Hilfe angewiesen sind.

Wir bieten insbesondere älteren und kranken Menschen aktive Nachbarschaftshilfe an:

  •  beim Einkauf
  •  bei der Medikamentenbesorgung
  •  im Alltag
  •  bei Behördengängen
  •  vermitteln Kontaktstelle
  •  oder haben einfach ein offenes Ohr!

Hier können Sie sich melden, wenn Sie Hilfe oder Beratung benötigen: Telefon: 06504 991294 oder 06504 955448 oder 06504 2313 oder per email unter: spd-thalfang@online.de

Unser Kontakttelefon betreiben wir ehrenamtlich und steht allen Bürgerinnen und Bürgern der Verbandsgemeinde, öffentlichen Einrichtungen, Unternehmen, Einzelhändlern, Dienstleistungsbetrieben, sozialen Einrichtungen zur Verfügung. Wir beantworten Fragen, beraten zu Kontaktstellen und versuchen Hilfen zu vermitteln. Und unsere dringende Bitte an alle, die können: Bleiben Sie zuhause, arbeiten von dort aus und schützen damit sich selbst und uns alle, indem wir soziale Kontakte auf das Minimum reduzieren.

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund! Ihr Team vom SPD-Ortsverein Thalfang am Erbeskopf

 

Veröffentlicht am 02.04.2020

 

AktuellSPD-Kreisverband Bernkastel-Wittlich sagt alle Veranstaltungen ab

Die Thalfanger Landtagsabgeordnete und Kreisvorsitzende der SPD Bernkastel-Wittlich Bettina Brück weist darauf hin, dass die SPD alle politischen Veranstaltungen im Kreis bis mindestens 20. April 2020 abgesagt hat. Das betrifft auch die Veranstaltungen der Landtagsabgeordneten Bettina Brück. 

Auch die ursprünglich für den 22. April vorgesehene Wahlkreiskonferenz im Wahlkreis 23 Bernkastel-Kues/Morbach/Kirchberg wird auf einen späteren Zeitpunkt im Sommer verschoben.

Das SPD-Bürgerbüro der Landtagsabgeordneten Bettina Brück ist telefonisch (06504/955448) und per Email (buergerbuero@bettina-brueck.de) für alle Anliegen erreichbar. Jede und jeder, die Unterstützung benötigen, können sich gerne melden, auch Nachbarschaftshilfe wird versucht zu organisieren.

Die SPD Bernkastel-Wittlich dankt all denjenigen, die in der Corona-Situation besonders im Fokus stehen und das öffentliche Leben am Laufen halten.

Veröffentlicht am 02.04.2020

 

PressemitteilungLandeshilfen für Selbstständige und Unternehmen im Rhein-Hunsrück-Kreis in der Corona-Krise

Selbstständige und Unternehmen, denen in der Corona-Krise die Einnahmen wegbrechen, können seit diesem Donnerstag die Soforthilfen des Landes beantragen.

 

Landtagsabgeordnete Bettina Brück (SPD) betont: „Der Bund und das Land Rheinland-Pfalz haben umfangreiche Rettungsschirme aufgespannt. Nachdem das Antragsverfahren für die Bundesgelder bereits zu Beginn dieser Woche gestartet ist, können Betriebe und Selbstständige, die Hilfe brauchen, ab sofort auch die Landesmittel direkt bei ihrer Hausbank beantragen. Mit den Mitteln aus dem Bundes- und dem Landeshaushalt sollen Unternehmen gerettet und Arbeitsplätze erhalten werden.“

 

Abgeordnete Bettina Brück sagt: „In den vergangenen Tagen haben sich mehrere Unternehmen und Selbstständige aus dem Rhein-Hunsrück-Kreis an mich gewandt, die aufgrund der Corona-Pandemie in eine zum Teil existenzgefährdende Lage geraten sind. Ich freue mich, dass der Bund und das Land rasch weitreichende Hilfspakete umsetzen wollen. Nun muss es darum gehen, dass die Mittel schnell bei den Antragsstellern ankommen.“

 

Die Soforthilfen des Landes ergänzen die Bundeshilfen für Selbstständige, Freiberufler, kleine Unternehmen sowie landwirtschaftliche Betriebe. Im Rahmen des „Zukunftsfonds Starke Wirtschaft“ der Ampel-Koalition werden zusätzliche Landesmittel insbesondere für mittelständische Unternehmen mit 11 bis 30 Beschäftigten bereitgestellt. Sie sollen bis zu 30.000 Euro Sofortdarlehen des Landes erhalten zuzüglich eines Landes-Zuschusses über 30 Prozent der Darlehenssumme. In Ergänzung zu den Bundeszuschüssen können Betriebe mit bis zu 10 Beschäftigten bei Bedarf Sofortdarlehen des Landes in Höhe von 10.000 Euro erhalten. Die Antragsstellung für die Corona-Soforthilfen des Landes sowie des Landeszuschusses erfolgt direkt über die eigene Hausbank. Die Bundesgelder für Betriebe mit bis zu zehn Beschäftigten können bei der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz beantragt werden. Soloselbstständige und Freiberufler, die ihren Lebensunterhalt nicht mehr selbst bestreiten können, erhalten im Zuge des Bundespakets zudem einen erleichterten Zugang zu Leistungen der Grundsicherung. Eine Vermögensprüfung entfällt; Ausgaben für Miete und Heizung werden in den ersten 6 Monaten übernommen.

 

Weitere Informationen zur Beantragung der Soforthilfen des Bundes und des Landes gibt es auf den Seiten des rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministeriums sowie der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz.

Veröffentlicht am 02.04.2020

 

Jetzt SPD Mitglied werden!

 

Herzlich Willkommen -

  

 

Aktuelles aus der SPD-Landtagsfraktion

..
 

Bettina Brück auf Facebook

Bettina Brück auf Facebook

 
 
 

Jetzt SPD Mitglied werden!