Auch Grundschulen im Kreis Bernkastel-Wittlich profitieren vom Landesprogramm „Medienkompetenz macht Schule“

Bildung

Nach einer erfolgreichen Pilotphase hat das Bildungsministerium das Landesprogramm „Medienkompetenz macht Schule“ jetzt auch auf den Grundschulbereich ausgeweitet. Davon profitieren im ersten Schritt auch sieben Grundschulen im Kreis Bernkastel-Wittlich. „Digitales Lehren und Lernen ist seit langem ein bildungspolitischer Schwerpunkt im Land Rheinland-Pfalz. Kinder sind bereits sehr früh mit der digitalen Welt konfrontiert. Das bietet Chancen aber auch Risiken. Die Schule muss deshalb schon früh Kompetenzen vermitteln und pädagogisch dem jeweiligen Alter und Entwicklungsstand entsprechend angepasst eine kindgerechte theoretische und praktische Auseinandersetzung mit dem Thema ermöglichen. Das leistet die Umsetzung des Landesprogramms“, erklärt die bildungspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion und Abgeordnete aus dem Landkreis Bettina Brück

Bis zu 250 rheinland-pfälzische Grundschulen sollen in den Schuljahren 2017/2018 und 2018/2019 für eine Laufzeit von zwei Jahren in das Landesprogramm aufgenommen werden. Im Kreis Bernkastel-Wittlich sind das die Grundschulen in Kinderbeuern, Lieser, Manderscheid, Morbach, Mülheim, Hetzerath und Binsfeld. Die ausgewählten Schulen bekommen eine technische Sachausstattung im Wert von 7.500 Euro und entwickeln und erproben eigene Lernszenarien für ein schülerorientiertes, selbstgesteuertes und individuelles Lernen mit digitalen Medien im Fachunterricht. Neben einer grundschulgerechten technischen Ausstattung durch das Land, stellt die Erarbeitung schuleigener Medienkonzepte einen Schwerpunkt des Programms dar. Die Schulen werden hierbei im Rahmen von „Medienkompetenz macht Schule“ angeleitet und unterstützt.

„Die Erfahrungen aus den zwölf Pilotschulen im Jahr 2016 in der Testphase waren positiv. Die Arbeit mit Tablets etwa erfährt eine hohe Akzeptanz bei Lehrkräften, Eltern und den Schülerinnen und Schülern. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. Deshalb wird das Programm jetzt ausgeweitet und ich freue mich, dass auf Anhieb sieben Schulen aus unserem Kreis daran teilnehmen“, so Bildungspolitikerin Bettina Brück.

 

 
 

Herzlich Willkommen -

Ich freue mich, dass Sie mich hier besuchen.

Auf dieser Seite finden Sie zahlreiche Informationen über mich, meine Arbeit und meine Aktivitäten als Landtagsabgeordnete für meinen Wahlkreis mit den Verbandsgemeinden Neumagen-Dhron, Bernkastel-Kues und Traben-Trarbach an der Mosel und den Hunsrück-Verbandsgemeinden Kirchberg, Thalfang am Erbeskopf sowie der Einheitsgemeinde Morbach.

Für Fragen, Anregungen, Kritik und Wünsche stehe ich unter email buergerbuero(at)bettina-brueck.de oder telefonisch (06504-955448) gerne zur Verfügung.

Viel Spaß und eine informative und unterhaltsame Zeit.

Ihre

Bettina Brück

 

Aktuelles aus der SPD-Landtagsfraktion

..
 

Bettina Brück - Aktuell

Weitere Pressemitteilungen

 

Video